Skip to main content

Club Cup am Salzburgring

Ganz traditionell hatte der PC Isartal-München im August wieder zum PCD Club-Cup an den Salzburgring eingeladen. Der Treffpunkt fürs Get Together war diesmal das Hotel Königgut in Wals, westlich von Salzburg. Die Wirtsleute gaben sich große Mühe mit Porsche Club Motorsportlern und das abendliche BBQ auf der Terrasse war wirklich großartig. Salate, Fisch, Fleisch, Würstel, alles frisch zubereitet und oberlecker. Vorab spendierte das PZ München Süd wieder den Aperitif. Vielen Dank.

Ein Extra-Lob verdient das Frühstücksbüffet im Hotel, das bereits um 06:00 Uhr morgens in vollem Umfang „betriebsbereit“ war. Einfach toll.

Den Zeitplan für den Motorsport-Tag hatte unser Sportleiter Jochen Adam kurzfristig aktualisiert, da es für das Fahrtraining diesmal zu wenig Anmeldungen gab! Da macht eine blaue Gruppe leider gar keinen Sinn.

So wartete nicht nur herrlichstes Sommerwetter auf die Teilnehmer, sondern auch jede Menge Fahrzeit für die Gruppen schwarz und rot, sowie die Langstrecken-Fahrer. Dass es just bei den Wertungsprüfungen im Club Cup zwei Unterbrechungen gab, war unglücklich. So wurde die Prüfung I mit 21 Minuten gewertet und die Prüfung II nochmals neu gestartet, um hier zumindest die volle Fahrzeit in der Wertung zu haben.

Mit knapp über 40 Motorsportlern war das Teilnehmerfeld überraschend klein, was wohl der Urlaubszeit geschuldet war. Glücklicherweise blieben Unfälle aus und die freundlichen Mechaniker des PZ München Süd hatten in der Box 3&4 einen weitgehend normalen „Arbeitstag“.

Mit Spannung erwartet wurde die Siegerehrung, die noch bei schönstem Sonnenschein stattfand und vom PCD Sportleiter Michael Haas eröffnet wurde. Gesamtsieger im Club Cup wurde Andreas Friedrich vom PC Rhein-Main. Er freute sich nicht nur über Pokal und Siegerkranz, sondern auch über einen 50%-Gutschein für den Start im nächsten Jahr.

Den Gesamtsieg in der Langstrecke holte sich Bengt Stahlschmidt vom PC Isartal-München. Auch hier gabs Pokal, Gutschein und Siegerkranz.

Servus und bis zum nächsten Mal

 

Erwin Pfeiffer

TEXT: Erwin Pfeiffer | BILDER Reiner Gröger, Erwin Pfeiffer, Manuel Mackinger